Schliessen
Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles

Corona: Unterricht angepasst an aktuelle Lage

 Der Unterricht findet angepasst an die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie statt. Dies bedeutet, dass wir bei steigenden Inzidenzen überall dort, wo es möglich ist bzw. sich anbietet, online über virtuelle Klassenräume unterrichten. Da sich die Lage beständig ändert, bitten wir in Zweifelsfällen um Kontaktaufnahme vor dem Besuch des Instituts. Wir informieren Sie gerne über unsere jeweils aktuellen Kontakt- und Hygienemaßnahmen. Detailinformationen erhalten Sie auch bei den jeweiligen Ansprechpartner/-innen sowie per E-Mail.

Zur Sicherheit aller Beteiligten gilt derzeit bei unseren Präsenzveranstaltungen die sog. 2G-Regel (geimpft oder genesen)!
Kann der 2G-Status nicht nachgewiesen werden, bitten wir um Kontaktaufnahme vor dem Besuch des Hanse Instituts.
 

Wir werden den Nachweis bei allen Teilnehmer:innen und  Dozent:innen kontrollieren:
Bis zum 30. September 2022 liegt lt. Infektionsschutzgesetz ein vollständiger Impfschutz vor:

  • nach drei Einzelimpfungen,
  • nach zwei Einzelimpfungen,
  • nach einer Einzelimpfung
    - PLUS positivem Antikörpertest vor der ersten Impfung ODER
    - PLUS einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion vor der ersten Impfung ODER
    - PLUS einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion nach der ersten Impfung; seit der Testung müssen 28 Tage vergangen sein.

Ab 1. Oktober 2022 liegt ein vollständiger Impfschutz vor:

  • nach drei Einzelimpfungen (die letzte Einzelimpfung muss mindestens drei Monate nach der zweiten Einzelimpfung erfolgt sein),
  • nach zwei Einzelimpfungen
    - PLUS positivem Antikörpertest vor der ersten Impfung ODER
    - PLUS einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion vor der zweiten Impfung ODER
    -
    PLUS einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion nach der zweiten Impfung (seit der Testung müssen 28 Tage vergangen sein).


Als genesen gelten gemäß Infektionsschutzgesetz Personen, die nachweislich mit einem PCR-Test positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden. Der Test zum Nachweis der Infektion muss mindestens 28 Tage und höchstens 90 Tage zurückliegen•   

 

Zweiter OTATA-Kurs beendet erfolgreich seine Ausbildung

Zum zweiten Mal in Oldenburg freuen sich die Operationstechnischen Assistentinnen und Assistenten…

Teilnehmerinnen der Weiterbildung zur Praxisanleitung absolvieren mündliche Abschlussprüfungen!

Am 23.06.2022 und am 08.07.2022 haben alle Teilnehmerinnen der Weiterbildung zur Praxisanleitung,…

Zweiter Kurs der Weiterbildung onkologische Pflege absolviert die Weiterbildung

Am 21.06.2022 haben die Teilnehmenden des zweiten Kurses der Weiterbildung onkologische Pflege ihre…

Teilnehmende des PIA Kurses 2020-22 absolvieren mündliche Abschlussprüfungen

Am 21.06.2022 haben die ersten Teilnehmenden der Weiterbildung PIA Kurs 2020-22 am Hanse Institut…

One Minute Wonder

Die OMW sind während einer Modulabschlussprüfung im Rahmen der Weiterbildung Notfallpflege (DKG) im…

Erster OTATA-Kurs beendet erfolgreich seine Ausbildung

Zum ersten Mal in Oldenburg freuen sich neben 12 Operationstechnischen Assistentinnen und…

ATA-OTA-Schule in neuen Räumlichkeiten

Am 1.07.2021 eröffnet das Hanse Insitut Oldenburg weiteren Standort in Oldenburg.

Sabine Röseler

Stabübergabe am Oldenburger Hanse Institut

Sabine Röseler löst Frauke Wiedermann als Geschäftsführerin der Bildungseinrichtung für die Pflege-…

Projekt ViTAWiN gewinnt Posterpreis

Erster Platz auf dem Interdisziplinären Symposium zur Simulation in der Medizin (InSiM) 2020

OTA-Ausbildung erfolgreich beendet

14 Auszubildende zur Operationstechnischen Assistenz freuen sich über die bestandene Prüfung.

Technikbezogene Kompetenzen in der Pflegeausbildung

Cluster Zukunft der Pflege veröffentlicht Positionspapier