Schliessen
Zum Hauptinhalt springen

Weiterbildungskurs

Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege

gem. Weiterbildungsordnung der Pflegekammer Niedersachsen

Termin: ab 14.10.2019 Blockunterricht

Schnellinfos

  • Modularer Aufbau inkl. Modulprüfungen
  • Mindestens 720 Stunden theoretischer Unterricht inkl. Einheiten selbstgesteuerten Lernens
  • Mindestens 2079 Stunden praktische Weiterbildung in der Intensiv- und Anästhesiepflege sowie relevanten diagnostischen und therapeutischen Funktionsbereichen
  • Abschlussprüfung (praktisch, schriftlich, mündlich)
  • Anrechnung auf einen Bachelor-Studiengang möglich (Anrechnungsempfehlung der Universität Oldenburg)
  • Teilnahme an der Weiterbildung nur möglich, wenn der Arbeitgeber der Teilnahme zugestimmt hat und ein Weiterbildungsvertrag zwischen Arbeitgeber und Hanse Institut geschlossen wurde. Nähere Auskünfte hierzu durch die Leitung der Ausbildung oder die Geschäftsführung des Hanse Instituts

Kurzbeschreibung:

Das Berufsfeld der Intensiv- und Anästhesiepflege entwickelt sich mit hoher Geschwindigkeit. Die Fachpflege ist als anspruchsvolle und hochspezialisierte Leistung heute nicht mehr aus einer sicheren und patientenorientierten Versorgung kritisch Kranker wegzudenken. Sie ist Garant für eine optimale und individuelle Versorgung der Patientinnen und Patienten aller Altersstufen in High-Care-Einheiten und im Anästhesiebereich.

Teilnahmevoraussetzungen

- Abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege

- Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung

- Empfehlung: Mindestens einjährige Berufserfahrung im Bereich der Intensiv- oder Anästhesiepflege

- Zustimmung des Arbeitgebers zur Teilnahme an der Weiterbildung

- Abgeschlossener Kooperations- und Weiterbildungsvertrag zwischen Arbeitgeber der Teilnehmenden und Hanse Institut - nähere Auskünfte hierzu durch die Leitung der Weiterbildung oder die Geschäftsführung des Hanse Instituts.

UNTERRICHTSBLOCKZEITEN

14.10.2019 – 30.09.2021 (Gesamtkursdauer)

Blockunterricht, i.d.R. 1 Unterrichtsblock à 5 Tage pro Monat

Die genauen Blocktermine erhalten Sie auf Anfrage.

Schwerpunkte

Die Anforderungen an die Kompetenzen von Intensiv- und Anästhesiepflegenden steigen kontinuierlich. Die immer komplexer werdenden Krankheitssituationen, sich ständig erweiternde Möglichkeiten der medizinischen Behandlung und die Zunahme technischer Therapieoptionen erfordern sehr gut ausgebildetes Pflegepersonal, um die Versorgungsqualität sicherzustellen. Das zeigt sich u.a. auch in den nachzuweisenden Fachquoten im Intensivbereich.

Die Weiterbildung hat drei Themenschwerpunkte:

  • Allgemeine pflegerelevante Kenntnisse (u.a. Management, Recht, Kommunikation, wissenschaftliches Arbeiten)
  • Intensiv- und Anästhesiepflege (u.a. Überwachung, Pflegemethoden, Pflege kritisch Kranker und Sterbender, Hygiene)
  • Pflegerelevantes Wissen aus den Bezugswissenschaften (u.a. Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Intensiv-, Anästhesie- und Notfallmedizin)

Die theoretische Weiterbildung ist eng verzahnt mit der praktischen Weiterbildung. Die praktische Weiterbildung beinhaltet Einsätze

  • im Intensivbereich (mindestens 1232 Stunden)
  • im Anästhesiebereich (mindestens 616 Stunden)
  • in relevanten diagnostischen oder therapeutischen Funktionsbereichen oder auf einer weiteren operativen oder medizinischen Intensivstation (mindestens 231 Stunden)

Nach Abschluss der Weiterbildung sichern Sie als Expert/-in die Qualität der Versorgung kritisch Kranker im Intensiv- und Anästhesiebereich. Sie vertreten die Profession Pflege im Behandlungsteam, stellen eine evidenzbasierte Versorgung sicher und stehen Ihren Kolleginnen und Kollegen beratend zur Seite. Sie bieten den Patientinnen und Patienten sowie deren Bezugspersonen kompetente Unterstützung und Begleitung zur Bewältigung der besonderen Lebenssituation.

Icon_Outline_Ausweis

Dozent/-in

Diverse
(Fachpflegekräfte für Intensiv- und Anästhesiepflege, Mediziner/-innen, weitere Dozent/-innen)

Icon_Outline_Austausch

Kontaktperson

Christian Lanfermann
Leitung der Fachweiterbildung, B.A. Pflegewissenschaft, Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege
Telefon: 0441-350 640 12
lanfermann@hanse-institut-ol.de

Icon_Outline_Personengruppe

Teilnehmer/-innen

maximal 25 Teilnehmer/-innen
1 Plätze frei

Icon_Outline_Standort

Veranstaltungsort

Hanse Institut Oldenburg – Bildung und Gesundheit gGmbH
Brandenburger Straße 21 A, 26133 Oldenburg
Icon_Outline_Euro

Kosten

8.976 €
Icon_Outline_Siegel

Fortbildungspunkte

Pflegende: 40 Punkte