Schliessen
Zum Hauptinhalt springen

Fortbildungskurs

Gesetzliche Grundlagen zur Praxisanleitung

Pflichtfortbildung für Praxisanleitende gem. §4 Abs. 3 PflAPrV

Termin: 16.03.2021 08:30 – 15:45 Uhr

Schnellinfos

  • Fortbildung für Praxisanleitende gem. Pflegeberufeausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)
  • 8 UE à 45 Minuten
  • online-Fortbildung im virtuellen Klassenraum

Kurzbeschreibung:

Seit Inkrafttreten des neuen Pflegeberufegesetzes zum 01.01.2020 ist die kontinuierliche, insbesondere berufspädagogische Fortbildung von Praxisanleitenden im Umfang von mindestens 24 Stunden lt. Pflegeberufeausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV) jährlich gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen. Die Fortbildung "Gesetzliche Grundlagen der Praxisanleitung" bildet hierzu einen Baustein.

Teilnahmevoraussetzungen

Qualifikation zum/zur Praxisanleiter/in in der Aus- und Weiterbildung von Pflegenden und anderen Gesundheitsberufen

Schwerpunkte

Durch das neue Pflegeberufegesetz und die zugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung sind  die Aufgaben der Praxisanleitenden definiert, Praxisanleitende nehmen demnach eine wichtige Rolle in der Ausbildung von Pflegenden  ein. Auch in der Weiterbildung von Pflegenden sowie der Aus- und Weiterbildung anderer Gesundheitsberufe wird eine qualifizierte Praxisanleitung gefordert. Hierzu sind grundlegende Kenntnisse, insbesondere auch der gesetzlichen Grundlagen der Praxisanleitung, erforderlich. Nur so können Praxisanleitende ihren Verantwortungsbereich in den Praxiseinrichtungen und in der Zusammenarbeit mit den Aus- und Weiterbildungseinrichtungen wahrnehmen.

Die Fortbildung vermittelt Wissen zu folgenden Aspekten:

  • Gesetzliche Grundlagen der neuen Pflegeausbildung
  • Die berufliche Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG)
  • Struktur der praktischen Pflegeausbildung
  • Aufgabenverteilung der beruflichen Ausbildung
  • Sicherung der Pflegequalität durch eine qualitativ hochwertige Ausbildung??
  • Rahmenbedingungen der Praxis
  • Sicherung der Pflege- und Ausbildungsqualität - Analyse der eigenen Lernumgebung

Die Fortbildung erfüllt die Anforderungen an die gem. § 4 Abs. 3 PflAPrV geforderten jährlichen Pflichtfortbildungen.

Die Fortbildung findet online im virtuellen Klassenraum auf der Lernplattform des Hanse Instituts statt. Voraussetzung zur Teilnahme ist Internetzugang sowie ein PC/Laptop/Tablet mit Mikrophon und Kamera. Es sind keine spezielle Software oder spezielle EDV-Kenntnisse für die Teilnahme erforderlich. Die Teilnehmenden erhalten vor Fortbildungsbeginn die EInlogdaten zur Teilnahme an der Fortbildung.

Icon_Outline_Ausweis

Dozent/-in

Silvia Sommer

Berufspädagogin im Gesundheitswesen M.A.

Icon_Outline_Austausch

Kontaktperson

Frauke Wiedermann
Geschäftsführung Hanse Institut
Telefon: 0441-350 640 11
wiedermann@hanse-institut-ol.de

Icon_Outline_Personengruppe

Teilnehmer/-innen

maximal 25 Teilnehmer/-innen
Dieser Kurs ist ausgebucht

Icon_Outline_Standort

Veranstaltungsort

Online-Fortbildung im virtuellen Klassenraum auf der Lernplattform des Hanse Instituts Oldenburg
Icon_Outline_Euro

Kosten

50 €