Schliessen
Zum Hauptinhalt springen

Weiterbildungskurs

Notfallpflege – Anerkennungskurs für langjährig Berufserfahrene in der Notaufnahme

170 Stunden Weiterbildung gem. DKG-Empfehlung

Termin: ab 19.08.2019 Blockunterricht

Schnellinfos

  • Durchführung gem. § 21 Abs. 5 der DKG-Empfehlung zur Weiterbildung Notfallpflege
  • Nur für Pflegekräfte mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung in der Notaufnahme (Vollzeittätigkeit)
  • Mindestens 170 Stunden theoretischer Unterricht
  • Inklusive Basiskurs "Ersteinschätzung in der Notaufnahme" (Deutsches Netzwerk Ersteinschätzung)
  • Mündliche Abschlussprüfung

Kurzbeschreibung:

Pflegekräfte mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung in der Notaufnahme haben bis Ende 2019 im Rahmen einer Übergangsregelung die Möglichkeit, durch Absolvierung eines Anerkennungskurses die Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Kranken-/ Kinderkrankenpfleger/-in für die Notfallpflege (DKG)“ zu erwerben.

Teilnahmevoraussetzungen

- Abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

- Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung

- Mindestens fünf Jahre Berufstätigkeit in Vollzeit in der Notaufnahme nach Ausbildungsende, bei Teilzeittätigkeit entsprechend länger (Bescheinigung des Arbeitgebers über die Zeit der Berufstätigkeit erforderlich)

UNTERRICHTSBLOCKZEITEN

  • 19. – 23.08.2019
  • 02. – 06.09.2019
  • 28. – 30.10.2019
  • 04. – 07.11.2019
  • 02. – 05.12.2019
  • 18./19.12.2019 (mündliche Prüfung)

Schwerpunkte

Der Anerkennungskurs Notfallpflege beinhaltet Unterricht zu drei Modulen und insgesamt acht Moduleinheiten der Weiterbildung Notfallpflege gem. DKG-Empfehlung.

Schwerpunkte des Anerkennungskurses:

  • Patienten und Patientinnen in der Notaufnahme ersteinschätzen, aufnehmen und begleiten (Erstkontakt mit Patientinnen und Patienten, Behandlungsdringlichkeit einschätzen und dokumentieren, symptomorientiert handeln, als Notfallpflegende agieren und mit Belastungen umgehen)
  • Patienten und Patientinnen in speziellen Pflegesituationen begleiten (an Demenz erkrankte Patientinnen und Patientinnen in der Notaufnahme versorgen, Patientinnen und Patienten mit Gewalt- und Missbrauchserfahrungen begleiten)
  • Abläufe in Notaufnahmen strukturieren und organisieren (Notaufnahmeabteilungen organisieren und Prozesse mitgestalten, besondere Lagen und Massenanfälle von Verletzten und Erkrankten bewältigen)

Praktische Weiterbildungsanteile sind für den Anerkennungskurs nicht zu absolvieren.

Nach regelmäßiger Teilnahme sowie erfolgreicher Absolvierung der mündlichen Prüfung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), welches die Gleichwertigkeit des Abschlusses mit der zweijährigen Weiterbildung Notfallpflege bescheinigt. Damit sind die Absolventinnen und Absolventen den Teilnehmenden der zweijährigen Weiterbildung vollständig gleichgestellt.

Die Möglichkeit zur Absolvierung des Anerkennungskurses ist durch die DKG zeitlich limitiert und läuft zum 31.12.2019 aus.

Icon_Outline_Ausweis

Dozent/-in

Diverse
(Fachpflegekräfte, Mediziner/-innen, weitere Dozent/-innen)

Icon_Outline_Austausch

Kontaktperson

Frauke Wiedermann
Geschäftsführung Hanse Institut
Telefon: 0441-350 640 11
wiedermann@hanse-institut-ol.de

Icon_Outline_Personengruppe

Teilnehmer/-innen

maximal 20 Teilnehmer/-innen
Dieser Kurs ist ausgebucht

Icon_Outline_Standort

Veranstaltungsort

Hanse Institut Oldenburg – Bildung und Gesundheit gGmbH
Brandenburger Straße 21 A, 26133 Oldenburg
Icon_Outline_Euro

Kosten

1.600 €
Icon_Outline_Siegel

Fortbildungspunkte

Pflegende: 20 Punkte