Schliessen
Zum Hauptinhalt springen

Weiterbildungskurs

Weiterbildung Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation - Curriculum Aktivierend-therapeutische Pflege (DGNR)


Termin: ab 08.11.2021 Blockunterricht
Auf die Warteliste Auf die Warteliste

Schnellinfos

Die theoretische Weiterbildung hat einen Umfang von 134 Unterrichtseinheiten (UE) incl. Prüfungen:

  • Einführung in die Weiterbildung
  • Innere Medizin
  • Neurologie/Neurochirurgie
  • Basiswissen spezielle rehabilitationsrelevante Symptome und Syndrome 
  • Basiswissen spezielle Therapieformen 
  • Pharmakologie 
  • Atemförderung, Trachealkanülen Management 
  • Beatmung, Weaning (integriertes Zusatzangebot) 
  • Ernährung 
  • Zieldefinition in der neurologischen Rehabilitation 
  • Patientenmanagement, Recht, Ethik
  • Klausur
  • Mündliche Abschlussprüfung
  • Modulreflexion/Abschlussreflexion

Die praktische Weiterbildung hat einen Umfang von 120 Stunden. Diese sind verteilt auf

  • 30 UE Hospitationen in den Therapiebereichen
  • 90 UE angeleitete aktivierend-therapeutische Pflege (Bedside Teaching) incl. praktische Abschlussprüfung

 

Kurzbeschreibung:

Das Berufsbild der Pflege in der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation entwickelt sich rasant. Eine wachsende Anzahl an Patientinnen und Patienten sowie der medizinisch-therapeutische Fortschritt erfordern neue Konzepte der Versorgung im multiprofessionellen Team. Der Erhalt und die Förderung von Teilhabe und Lebensqualität stehen im Mittelpunkt.

Teilnahmevoraussetzungen

- Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege

- Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung

- Mindestens einjährige Berufserfahrung in der Pflege, davon mindestens sechs Monate im Bereich der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation (Bescheinigung des Arbeitgebers erforderlich)

UNTERRICHTSBLOCKZEITEN

Start: 08.11.2021

Blocktermine:

  • 08.11. – 12.11.2021 (5 Tage)
  • 10.01. – 12.01.2022 (3 Tage)
  • 07.02. – 11.02.2022 (5 Tage)
  • 14.03. – 18.03.2022 (5 Tage)
  • 20.04. – 22.04.2022 (3 Tage)
  • 23.05. – 24.05.2022 (2 Tage)
  • 30.05. – 02.06.2022 (4 Tage)
  • 28.06.2022 (Abschlussprüfung)

Allgemeine Hinweise:

  • Zusätzlich zum Bed-Side-Teaching sind 30 Hospitationsstunden im Therapiebereich zu absolvieren, diese können im eigenen Haus der Teilnehmenden und/oder im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg absolviert werden und werden individuell außerhalb der Blockzeiten in Absprache mit den Teilnehmenden/entsendenden Häusern geplant. Ebenso ist zusätzlich zu den Blocktagen noch ein Tag für die praktische Prüfung einzuplanen, ebenfalls nach individueller Absprache.      

Schwerpunkte

Die Weiterbildung qualifiziert für die komplexen pflegetherapeutischen Aufgaben bei Patientinnen und Patienten mit schweren neurologischen Funktionsausfällen und unterstützt die Erfüllung des OPS 8-552 der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation. Die Weiterbildung ist anerkannt durch die Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR).

Die Weiterbildung hat drei inhaltliche Schwerpunkte:

  • Allgemeine Grundlagen der Frührehabilitation (u.a. Ziele der Frührehabilitation, Therapiekonzepte, Angehörigenarbeit)
  • Komplexe Pflegesituationen in der Frührehabilitation (u.a. Pathophysiologie, rehabilitative Syndrome, Atemförderung und Beatmung, Kommunikation und Interaktion)
  • Aktivierend-therapeutische Pflege (u.a. Konzepte aktivierend-therapeutischer Pflege, Lagerung und Mobilisation, Nahrungsaufnahme) incl. Bedside Teaching und Hospitationen im Therapiebereich

Das Bedside-Teaching im Umfang von 90 Std. wird in Kooperation mit dem Evangelischen Krankenhaus Oldenburg am Standort Oldenburg durchgeführt und ist in die Unterrichtsblöcke integriert. Das Bedside-Teaching orientiert sich am Katalog der therapeutischen Pflege DGNR Curriculum „Weiterbildung Gesundheits- und Krankenpflege für neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation“ (DGNR 2011) sowie dem Katalog über zentrale Inhalte der Rehabilitationspflege in der neurologischen Frührehabilitation (FRP Katalog) (AGnFP 2014). Die Hospitationen im Therapiebereich werden in Absprache mit der Weiterbildungsstätte individuell geplant und können je nach Voraussetzungen entweder im eigenen Krankenhaus der Teilnehmenden oder im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg absolviert werden.

Als Pflegeexpertin und Pflegeexperte der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation sichern Sie die Lebensqualität der Betroffenen und unterstützen diese und deren Bezugspersonen bei der Krankheitsbewältigung. Sie sind Teil des multiprofessionellen Behandlungsteams und entwickeln gemeinsam bestmögliche Versorgungskonzepte für die besondere Patientengruppe.

Icon_Outline_Ausweis

Dozent/-in

Diverse
(Pflegefachkräfte der Neuro-Rehabilitation, Mediziner/-innen, Therapeut/-innen aus dem Bereich der neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation)

Icon_Outline_Austausch

Kontaktperson

Sabine Röseler
Geschäftsführung Hanse Institut
Telefon: 0441-350 640 11
roeseler@hanse-institut-ol.de

Icon_Outline_Personengruppe

Teilnehmer/-innen

maximal 15 Teilnehmer/-innen
Dieser Kurs ist ausgebucht

Icon_Outline_Standort

Veranstaltungsort

Hanse Institut Oldenburg – Bildung und Gesundheit gGmbH
Brandenburger Straße 21 A, 26133 Oldenburg
Icon_Outline_Euro

Kosten

2.000 €
Icon_Outline_Siegel

Fortbildungspunkte

Pflegende: 25 Punkte
Auf die Warteliste Auf die Warteliste