Anfahrt | Sitemap | Impressum | Datenschutz  
       
 
 
    Geriatrische Pflege 2018/2019
    Intensiv-/Anästhesiepflege
    Neuro-Rehabilitation 2019
    Notfallpflege Anerkennungskurs
    Notfallpflege
    Onkologische Pflege
    Pädiatrische Intensivpflege
    Pain Nurse
    Palliative Care
    Pflegeberatung 2018/2019
    Pflegeberatung 2019/2020
    Praxisanleitung 2018/2019
    Praxisanleitung 2019
 
 

 Hanse Institut Oldenburg 
 Bildung und Gesundheit gGmbH 

 Brandenburger Straße 21 A 
 26133 Oldenburg 

 Tel:  0441 - 350 640 11 
 Fax: 0441 - 361 893 54 

 info@hanse-institut-ol.de 



 
Das Hanse Institut unterstützt die
 
Das Hanse Institut ist Mitglied im Versorgungsnetz Gesundheit e.V.
 
 
   
 

FACHWEITERBILDUNG INTENSIV- und ANÄSTHESIEPFLEGE

KURSSTART OKTOBER 2019

Der nächste Kurs der staatlich anerkannten Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege am Hanse Institut Oldenburg startet am 14. Oktober 2019.

Das modular aufgebaute Konzept befähigt zur professionellen Wahrnehmung von komplexen Aufgaben in der Intensiv- und Anästhesieversorgung.

Die Weiterbildung wird auf der Grundlage der Nds. Verordnung zur Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen durchgeführt. Die Zuständigkeit für die Weiterbildung geht ab dem 01.01.2019 an die Pflegekammer Niedersachsen über.  Die neue Weiterbildungsverordnung finden Sie ab Januar 2019 zum Download auf unserer Homepage.

Anerkennungsempfehlung Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege

Empfehlung zur Anrechnung von Modulen der Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege auf Bachelor-Studiengang liegt vor

Im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojektes "Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften" PuG wurde die Fachweiterbildung für Intensiv- und Anästhesiepflege am Hanse Institut Oldenburg im Hinblick auf Möglichkeiten zur Anrechnung der Module auf einen Bachelor-Studiengang begutachtet. Das Ergebnis liegt jetzt vor.

Hier finden Sie die Anrechnungsempfehlung zum Download.

 

 

 

Die Anrechnungsempfehlung wurde erstellt durch

THEORETISCHE WEITERBILDUNG

Der theoretische Teil der Weiterbildung hat einen Gesamtumfang von mindestens 720 Stunden. Der Unterricht verteilt sich auf vier Grundmodule module und sechs Fachmodule.

Grundmodule der Weiterbildung

  • Wissenschaftsbasiert arbeiten  (40 Std.)
  • Professionell kommunizieren und interagieren (40 Std.)
  • Professionell arbeiten und die Profession vertreten (40 Std.)
  • Qualität entwickeln und gewährleisten (40 Std.)

Fachmodule der Weiterbildung

  • Fachmodul Intensiv- und Anästhesie I - Patientensicherheit gewährleisten (40 Std.)
  • Fachmodul Intensiv- und Anästhesie II -  Patientensituationen professionell gestalten (48 Std.)
  • Fachmodul Anästhesie I - Professionell anästhesiepflegerisch handeln (80 Std.)
  • Fachmodul Anästhesie II - Anästhesiepflegerisches Handeln in besonderen Situationen gewährleisten (46 Std.)
  • Fachmodul Intensiv I - Professionell intensivpflegerisch agieren (48 Std.)
  • Fachmodul Intensiv II - Komplexe Pflegesituationen in verschiedenen Lebensphasen gestalten (112 Stunden)
  • Fachmodul Intensiv III -Intensiv pflegen (112 Stunden)

PRAKTISCHE WEITERBILDUNG

Die praktische Weiterbildung hat einen Gesamtumfang von 13,5 Monaten in folgenden Bereichen:

  • 4 Monate Anästhesieabteilung
  • 8 Monate medizinische oder operative Intensivabteilung
  • 1,5 Monate in intensivrelevanten Bereichen mit diagnostischen oder therapeutischen Eingriffen

Die praktischen Einsätze werden sowohl im eigenen Krankenhaus als auch außerhalb absolviert.

ORGANISATION DER WEITERBILDUNG

Die Weiterbildung ist modular aufgebaut. Der Unterricht findet in jeweils 5-tägigen Präsenzphasen sta

  • Start der Weiterbildung am 14.10.2019
  • Ende der Weiterbildung am 30.09.2021

Geplant sind i.d.R. 5-tägige Unterrichtsblöcke pro Monat. 

Die genauen Blockzeiten teilen wir Ihnen auf Nachfrage gerne mit.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN, KOSTEN UND BEWERBUNG

Für die Teilnahme an der Weiterbildung gelten folgende Voraussetzungen:

  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Krankenschwester/Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester/Kinderkrankenpflege oder Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpfleger/in
  • Nachweis von möglichst 1-jähriger Berufserfahrung in der Intensiv- oder Anästhesiepflege

Erwartet wird die Bereitschaft zur kritischen Auseinandersetzung mit der intensiv-/anästhesiepflegerischen Versorgung sowie die Bereitschaft zur kritischen Reflexion der eigenen Berufserfahrung vor dem Hintergrund neuer theoretischer Erkenntnisse.

Ebenso ist die Bereitschaft zu Praxiseinsätzen in externen Kooperationshäusern Vorausssetzung für die Teilnahme.

Die Kosten der Weiterbildung betragen 8.976 €.

Die Bewerbung für die Teilnahme an der Weiterbildung erfolgt grundsätzlich im eigenen Krankenhaus. Hierzu gelten die hausinternen Fristen und Bewerbungsverfahren. Nach Zustimmung des eigenen Krankenhauses zur Teilnahme an der Weiterbildung nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf

KONTAKT

Für weitere Auskünfte sprechen Sie uns gerne an.

Christian Lanfermann